Die Rapper Lil Wayne und Kodak Black gehören zu den Personen, die an seinem letzten vollen Tag im Amt begnadigt wurden oder deren Strafen von Donald Trump umgewandelt wurden.

Am späten Dienstag gewährte der Präsident 73 Begnadigungen und wandelte die Strafen für 70 andere Personen um. Trumps politische Verbündete, darunter sein ehemaliger Wahlkampfleiter Steve Bannon und Elliott Broidy, der frühere stellvertretende Vorsitzende für nationale Finanzen des Republikanischen Nationalkomitees, wurden begnadigt.

Andere bemerkenswerte Personen, die Begnadigungen erhielten, waren die derzeitige CEO von Roc Nation, Desiree Perez, die ab Anfang der 90er Jahre wegen Verschwörung zur Verteilung von Betäubungsmitteln verurteilt war. Ken Kurson, ein Mitarbeiter von Jared Kushner und Rudy Giuliani und ehemaliger Chefredakteur des New York Observer,  der wegen Cyberstalking und Belästigung verurteilt wurde, wurde ebenso begnadigt wie Hillel ‘Helly’ Nahmad, der Milliardär der New Yorker Kunst Händler, der verurteilt wurde, in seiner Trump Tower-Wohnung eine illegale Glücksspieloperation durchgeführt zu haben. Die Nahmad-Glücksspieloperation wurde im Film Molly’s Game vorgestellt. 

Der ehemalige Bürgermeister von Detroit, Kwame Kilpatrick, wurde zu 28 Jahren Haft wegen Postbetrugs, Kabelbetrugs und Erpressung verurteilt. Michael Harris, Mitbegründer von Death Row Records, der wegen Drogenhandels und Mordes im Gefängnis saß; und Robert Zangrillo, der im Rahmen des College-Zulassungs- und Bestechungsskandals 2019 angeklagt wurde.

Trumps persönlicher Anwalt Giuliani, Julian Assange von Wikileaks und der Whistleblower der NSA, Edward Snowden, standen nicht auf der vom Weißen Haus veröffentlichten Begnadigungs- und Gnadenliste . Joe Exotic, das Thema des Netflix-Dokuments Tiger King , stand trotz Medienspekulationen ebenfalls nicht auf der Liste.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here