Fremantle hat seine Beteiligung an Abot Hameiri erhöht und die volle Kontrolle über die israelische Produktionsfirma hinter dem Netflix-Hit Shtisel  und dem israelisch-französischen Drama The Attaché übernommen .

Fremantle, das Produktions-Kraftpaket hinter Reality-Show-Franchises wie The X Factor und Got Talent sowie Drama-Serien wie American Gods und The Young Pope , erhöhte am Montag seinen Anteil an Abot Hameiri auf 100 Prozent. Zuvor kontrollierte Fremantle einen Anteil von 51 Prozent an dem in Tel Aviv ansässigen Unternehmen, das von Eitan Abot und Guy Hameiri geführt wird.

Außerhalb Israels ist Abot Hameiri am bekanntesten für seine Dramaserie, darunter die romantische Komödie Shtisel , die in der ultraorthodoxen Gemeinschaft Israels spielt, und The Attaché , ein Drama über einen israelischen Musiker, der nach Paris zieht . Insbesondere Shtisel hat sich seit dem weltweiten Start auf Netflix zu einem Sleeper-Hit entwickelt. Der Attaché hat sich kürzlich bei Starzplay in weiten Teilen Europas und bei AMC-gesteuertem Acorn TV in den USA verbeugt.

Abot Hameiri ist aber auch ein bedeutender Produzent von nicht geskriptetem und formatiertem Fernsehen in Israel. Zu den ursprünglichen Formaten der Gruppe gehören Power Couple , das in 14 Märkten angepasst wurde, und Hear Me, Love Me, See Me , das bisher in 12 Märkten hergestellt wurde. Letztes Jahr startete Abot Hameiri das Reality-Dating-Format Find Me Somebody To Love , das Premiere hatte, um die Bewertungen für Reshet 13 vor Ort zu erreichen, und das für eine zweite Staffel wieder in Betrieb genommen wurde. Abot Hameiri ist auch der israelische Produzent für Fremantles globale Formate wie Got Talent und The X Factor .

“Das Potenzial des geistigen Eigentums, der Geschichten und des Talents, das das Team von Abot Hameiri zusammenbringt, ist riesig, und ich habe keinen Zweifel daran, dass der unglaubliche Erfolg, den das Unternehmen in Israel und international erzielt hat, dank des Fortgesetzte Unterstützung und Interaktion mit unseren Teams in den Bereichen globale Unterhaltung, globale Skripte und Vertrieb “, sagte Andrea Scrosati, Chief Operating Officer von Fremantle, in einer Erklärung.

Zu den neuen Drehbuchprojekten des Unternehmens in der Entwicklung gehören Bibi , eine High-End-TV-Serie, die auf dem Leben des israelischen Führers Benjamin Netanyahu basiert, und Prisoner X , eine Dramaserie, die von der wahren Geschichte des Mossad-Rekruten Ben Zygier inspiriert ist.

“Indem wir unseren florierenden Multi-Genre-Entwicklungsplan mit dem Know-how, der Erfahrung und dem kreativen globalen Netzwerk verbinden, das Fremantle zu bieten hat, sind wir sicher, dass wir weiterhin erstklassiges Skript-, Unterhaltungs- und Faktenprogramm für das weltweite Publikum produzieren werden”, kommentierte Abot Hameiri Mitbegründer Guy Hameiri.

Abot Hameiri tritt einem wachsenden Stall internationaler Produktionsfirmen bei Fremantle bei, dem Produktionszweig des europäischen Fernsehgiganten RTL Group. Weitere Fremantle-Labels sind die dänischen Drama-Produzenten Miso, das niederländische Label Fiction Valley, die italienischen Produzenten Wildside and The Apartment und das französische Label Kwai.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here