AMC Networks hat die US-Rechte an dem europäischen Spionagedrama  Spy City  in einem der ersten großen Inlandsgeschäfte des digitalen MIPTV-Marktes erworben.

AMC erwarb die sechsteilige Serie mit Dominic Cooper ( Preacher ) für seinen Streaming-Service AMC + und plant, die Show am 15. April zu verbeugen.

Spy City wurde 1961 von dem Schriftsteller William Boyd entworfen und geschrieben und spielt in Berlin auf dem Höhepunkt des Kalten Krieges, als die Stadt in vier Sektoren aufgeteilt und von der russischen, französischen, amerikanischen und britischen Armee geführt wurde. Cooper spielt Fielding Scott, einen Spion, der vom britischen Geheimdienst geschickt wurde, um einen Verräter auszurotten, der den Russen Geheimnisse verrät.

Leonie Benesch ( Babylon Berlin ), Adrian Lukis ( Stolz und Vorurteil ), Johanna Wokalek ( Der Baader Meinhof-Komplex ) und Romane Portail ( Ein Kind ) spielen die Hauptrolle. Spy City wurde von Leonde Studios Odeon Fiction und Miramax TV produziert. für den deutschen öffentlich-rechtlichen Sender ZDF und den Streaming-Dienst Magenta TV der Deutschen Telekom. Die Serie wird im Herbst kostenlos im ZDF uraufgeführt.

Britta Meyermann, Mischa Hofmann und Ann-Kathrin Eicher von Odeon Fiction produzierten die Serie. Dominic Cooper, William Boyd, Thomas Augsberger und Bill Block waren neben Michael Schuld und Sven Philipp von Magenta TV sowie Wolfgang Feindt und Annika Schmidt vom ZDF ausführende Produzenten. ZDF, Seven Stories und Wilma Film haben gemeinsam mit Magenta TV produziert.

Die ViacomCBS Global Distribution Group verkauft Spy City weltweit.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here